Musikalisches aus unserer Sammlung

Heute möchte ich ein kleines Schmuckstück aus unserer Sammlung vorstellen:

Das Columbia Viva Tonal Grafonola Nr. 201, ein tragbares und somit reisetaugliches Grammophon der Marke Columbia aus den 1930er Jahren in einem „handlichen“ Koffer – nicht wirklich, der Koffer wiegt ca. 7 kg – mit Tragegriff an der Seite.

Nun ist unser Schmuckstück zwar gute 80 Jahre alt …. ABER immer noch funktionstüchtig!

Dank des Plattenalbums, das sich im Kofferdeckel befindet, stehen uns auch schöne alte Schellack-Platten zur Verfügung.

Wir suchen uns eine Schallplatte des Labels DECCA Italien aus, nämlich das  „Harry Lime – Theme“ von Anton Karas, komponiert für den Film „Der dritte Mann“.

Harry Lime

Es kann losgehen: Mit der versenkbaren Kurbel auf der Vorderseite das Werk aufziehen, den Hebel auf der linken Seite des Plattentellers lösen, vermutlich eine Art Transportsperre, Platte auflegen, Tonarm aufklappen und …

… hier eine kleine Kostprobe:

Nach der Recherche im Internet weiß ich jetzt auch, wofür die vielen Grammophon-Nadeln im runden kleinen Behälter vorne rechts nötig sind bzw. waren: Es handelt sich bei diesen Nadeln nicht um Dauernadeln, sondern nach jeder Plattenseite sollte die Nadel gewechselt werden.

Hier noch eine historische Werbeanzeige des Grammophons mit den technischen Daten:

4085307_Grammophon

von Karin Maringgele

Hintergrundinfos: http://grammophon-platten.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.