Unser zweiwöchiges Praktikum im Touriseum

FranziskaCarolin

Am 3. Juni war es so weit: unser Praktikum im Touriseum hat endlich angefangen. Aufgeregt stiegen wir gefühlte 1000 Treppen hinauf zum Schloss Trauttmansdorff und konnten es nicht mehr erwarten alle kennenzulernen. Im Büro angekommen, begrüßten uns viele lächelnde und freundliche Gesichter. Wir fühlten uns sofort wohl. Schon gleich am ersten Tag durften wir Ruth Engl bei einer Führung begleiten und ihr großes didaktisches Talent erkennen.  Anschließend konnten wir unsere Mittagspause in den wunderschönen Gärten genießen – wer hat schon so eine super Möglichkeit? Am Nachmittag konnten wir Margit, der Rezeptionistin an der Rezeption assistieren. Wir bekamen einen kleinen Einblick in die Technik des Touriseums, hießen viele Touristen willkommen und lernten natürlich auch Margit besser kennen. Unsere darauffolgenden Tage waren sehr abwechslungsreich und interessant. Wir durften an einer Führung durch die Gärten des Schloss Trauttmansdorff teilnehmen, bekamen einen sehr guten Überblick vom Touriseum, arbeiteten im Archiv (wo wir Einblicke in den Tourismu Tirols vor dem 1. Weltkrieg bekamen) und fühlten uns von Tag zu Tag integrierter. Zusammenfassend hat uns die Arbeit im Touriseum sehr gut gefallen und wir sind glücklich, dass wir diese Praktikumsstelle ausgewählt haben.

von Carolin Untersteiner und Franziska Stanzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.